Als ich kürzlich den Text von Ernst J. Kiphardt (Begründer der Psychomotorik): Psychomotorik im Krippenalter nachlas (abgedruckt in: E. J. Kiphardt.: Ausgewählte Themen der Motopädagogik und Mototherapie, Gütersloh 1989, S. 35 ff) habe ich entdeckt, dass auch er schon den Begriff Klettergarten gebraucht, um damit eine improvisierte Bewegungslandschaft zu bezeichnen, die offenbar viele Befürworter hat. (Vgl. auch meine Nachweise zur Bewegungsbaustelle)